Musikalische Leckerbissen

— Konzertreihe alter Musik —

Se cerca, se dice

Iva Bittová bringt ein Programm, inspiriert durch unser musikalisches Erbe, das gleichzeitig ihr Bachelor-Studium an der Brünner ASH vollendet.

Mittwoch 13. Mai 2015 19:30 — Konvent der Barmherzigen Brüder, Vídeňská 7, CZ–63900 Brno, Tschechische Republik.

Programm

Anonym (15. Jh.)De assumpcione: En etas iam aurea   (Vyšebrodský rukopis, CZ–VB ms. 42 no. 2, fol. 147v–148r)
Baldassare Galuppi (1706 – 1785)Se cerca, se dice   (L’Olimpiade, 1747)
John Dowland (1563 – 1626)Fine knacks for Ladies   (Second Booke of Songs and Ayres, XII, 1600)
Thomas Linley d. J. (1756 – 1778)Sonata A–dur
Barbara Strozzi (1619 – 1677)
(Text: Pietro Dolfino)
Lamento: Lagrime mie   (Diporti di Euterpe, op. 7, 1659, p. 76)
Anonym (17. Jh.)Sonata à due violini e basso   (CZ–Kra …)
Anonym (Improvisation)Ciaccona G–dur
Claudio Monteverdi (1567 – 1643)O dolor, o martir   (Il ritorno d’Ulysee in patria, Atto 5, scena prima)
(Iro: Parte ridicola)
Thomas Augustine Arne (1710 – 1778)The Soldier, tir’d of war’s alarms   (Artaxerxes, 1729)

Iva Bittová

Iva Bittová entschied sich vor drei Jahren, sich in die Entdeckung des Stils und der Repertoire der heute sogenannten „alte Musik” zu vertiefen. In Brünn kann man die Theorie und Aufführungspraxis alter Musik an zwei Lehranstalten lernen, teils als Vollstudium an das neuerschaffene Institut für Orgel und historische Interpretation an der Janáček Musikakademie, teils as Fernstudium bei der Akademie für Alte Musik unter dem Musikwissenschaftlichen Institut der Masaryk Universität, und dies seit 1991. Das heutige Abschlusskonzert beendet ihr Bachelor-Studium bei der ASH. Ihr Gesanglehrer war Dozent Vladimír Richter; Barockgeige studiert sie bei Eleonora Machová.

„Die Musik begleitet mich seit meiner frühen Kindheit. Ich suchte schon immer nach meiner eigenen Ausdrucksweise, sowohl in der Interpretation, wie auch in beim Komponieren. Obwohl diese Entdeckungs­reise nach den Werten des Schöpfungs­vorgangs lang und anspruchsvoll ist, bringt sie uns mit Sicherheit im Laufe der Zeit viel Schönheit und Freude. Nach fast dreißig Jahren musikalischer Karriere fand ich viel neue Inspiration während des Studiums an der Akademie für Alte Musik der Masaryk Universität in Brünn. Dank der theoretischen Kenntnisse und den praktischen Stunden in barockem Gesang und Barockvioline kann ich mich an frühere Jahrhunderte wenden, durch die Zeit reisen, und zu unseren Wurzeln zurückkehren. Das Programm des Abschluss­konzertes mit dem Titel Se cerca, se dice präsentiert eine Auswahl von Kompositionen, womit wir die Zuhörer zumindest zeitweise von den alltäglichen Sorgen wegnehmen möchten, zur Musik vergangener Zeiten. Der Titel des Konzerts ist der Name einer Arie, die ich im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit spartierte (die Einzelstimmen aus alten Handschriften in Partitur setzte). Es handelt sich um eine tschechische Uraufführung.“

Iva Bittová



Wir danken

Das Konzert findet mit finanzieller Unterstützung des tschechischen Kultusministeriums und der Statutarstadt Brünn (Brno) statt.

Wir danke Igor Šeda für seine Hilfe mit der Beleuchtung des Konzertsaales.

Logo of Ministry of Culture Logo Statutárního města Brna