Musikalische Leckerbissen

— Konzertreihe alter Musik —

Meisterkurs für Blockflötist/inn/en

Freitag 10. November 2017 10:00–13:00 & 14:00–17:00 — Bolette Roed (DK).

MusAcad, Kociánka 25b, 612 00 Brno-Sadová, Tschechische Republik. — Bushaltestelle Myslivecký stadion. (Verkehrsverbindungen zur Veranstaltung) (Verkehrsverbindungen von der Veranstaltung)

Bitte die Online-Anmeldeformular ausfüllen. Passive Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung.

Weitere Veranstaltungen mit Bolette Roed
Di 07.11.2017
19:30
Konzert Blockflöten Euphorie
Bolette Roed, Barbara Maria Willi
Konvent der Barmherzigen Brüder,
Vídeňská 7, Brünn (Brno)
Mi 08.11.2017
11:00–12:30
Vortrag Articulation on historical
woodwind instruments
Janáček-Akademie (JAMU),
Komenského nám. 6, Raum 330
Mi 08.11.2017
14:00–17:00
Meisterkurs für Studierende an der JAMU Janáček-Akademie (JAMU),
Komenského nám. 6, Raum 330
Do 09.11.2017
10:00–17:00
Meisterkurs für Studierende an der JAMU Janáček-Akademie (JAMU),
Komenského nám. 6, Raum 330

Stundenplan

Wann Wer Was
10:00 Terezie Nosková Hans Martin Linde: Music for a Bird
10:45 Tereza Kavanová Georg Friedrich Händel: Sonata 6, C-Dur
11:30 Martina Michailidisová Jean-Baptiste Boismortier: Suite 1
12:15 Johanka Sniehottová Angelo Berardi: Canzone sesta
13:00 Mittagspause
14:00 Martina Komínková Improvisation
14:45 Terezie Nosková Frans Brüggen: Études
15:30 Flautas de Colores:
Pavla Ryšavá
Helena Smékalová
Anna Todorová
Martina Komínková
Dietrich Buxtehude: Ciaccona
17:00 Ende

Bolette Roed

Entschuldigung, die folgenden Absätze sind nur auf Englisch und Tschechisch abrufbar.

Bolette Roed graduated from the Royal Danish Academy of Music in Copenhagen (Dan Laurin) and Conservatoire National Superieur de Musique et Danse in Lyon (Pierre Hamon). She also holds a degree as Doctor of Medicine from the University of Copenhagen.

Bolette is an all-embracing musician, working not only with the classical repertoire for recorder, but also with improvisation, folk and world music. Her repertoire ranges from medieval through renaissance and baroque to contemporary music and she has world premiered a large number of works. As part of her innate curiosity, Bolette is constantly striving to expand the musical playground of the recorder. She works with many different instrument combinations and styles, including innovative co-operations such as with DJ’s, jazz musicians and the theatrical stages.

Bolette has toured as a soloist with Arte dei Suonatori, the Danish National Symphony Orchestra and the Royal Danish Orchestra. Her solo career took her to stages across Europe and USA. In addition to this, she often performs with her own unique ensembles, Gáman, Lune Rousse and Alpha, which was nominated for the Nordic Council Music Prize in 2009. She appears on a number of recordings. “Royal Recorder Concertos” with Arte dei Suonatori (Dacapo), Alpha (Dacapo) and Alpha World (Gateway) with her trio Alpha, A Joker’s Tale with Paradox (BIS-CD) and Bach harpsichord concertos (Concerto Copenhagen, CPO) are just examples from her discography.

Bolette is co-founder and co-organiser of Denmark’s largest baroque music festival, Midsommerbarok, at Frederiksberg, Copenhagen, and she is head of the Early Music Department at the Royal Danish Academy of Music, where she also teaches recorder since 2009.

MusAcad

Kociánka 25b, 612 00 Brno-Sadová, Tschechische Republik. — Bushaltestelle Myslivecký stadion. (Verkehrsverbindungen zur Veranstaltung) (Verkehrsverbindungen von der Veranstaltung)

Foto Ansicht aus der Haltestelle „Myslivecký stadion“:
MusAcad (links)   —   Restaurant Hubertus (rechts)

MusAcad ist ein Rahmenprojekt der Unterrichtsaktivitäten der Musikalischen Leckerbissen. Es basiert auf unserer Erfahrung mit der Organisation von Workshops, Kursen und Meisterkursen.

MusAcad is keine Schule in der traditionellen Bedeutung des Wortes; sie kann jederzeit und überall sein. Sie hat das Ziel, zwischen Lehrern und Schüler/innen zur vermitteln, Verwaltungs- und Logistik­einrichtungen bereit­zustellen, sowie das fachliche Know-how für den Unterricht. Dadurch ist es im Wesentlichen ein virtuelles Projekt, hat aber trotzdem einen Sitz (Brünn, Kociánka 25b), der den Lehrkräften und Schüler/innen Einrichtungen für den Unterricht, für Proben und für kammer­musikalischen Aufführungen bietet, sowie für die Benutzung und den Verleih von Instrumenten und die Einsicht in der Fachliteratur.

Last updated: Thursday
9 November 22:13
Foto Konzert 22.01.2017 — Filip Hrubý, Anežka Levová.

Wir danken

Hudební lahůdky, z. s. realisiert ihre Projekte mit finanzieller Unterstützung der Statutarstadt Brünn (Brno).

Logo Statutárního města Brna