Unterrichtsblöcke für Tänzer/innen

Die Zielgruppe umfasst Studierende des Tanzes und professionelle Tänzer/innen sowie Amateure, die sich für historischen Tanz interessieren. Vorherige Erfahrungen mit Barocktänzen sind willkommen, sind aber keine Bedingung für die Teilnahme. Im Gegenteil, unser Tanzmeister begrüßt auch Teilnehmer/innen aus dem Bereich des klassischen Balletts. Auch bestehende Tanzgruppen können teilnehmen.

Wir konzentrieren uns auf die detaillierte Erkundung des barocken Tanzstils la belle danse (Frankreich unter Ludwig XIV.). Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der detaillierten Arbeit vielfacher Grundtypen des Barocktanzes in Zusammenarbeit mit Musikern. Eine Besonderheit des Kurses ist die Möglichkeit mit unserem französischen Tanzmeister individuell zu arbeiten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Kursen in Barocktanz ist es nicht das Ziel, bestimmte Choreographien aus historischen Quellen zu studieren. Stattdessen wird der dreistündige Block Ballet de Cour jeden Tag einer anderen typischen barocken Tanzform gewidmet (Menuett, Courante, Sarabande, Gavotte, Bourée, Gigue, Passepied). Alles begleitet von von Live-Musik. Darüber hinaus können Tänzer/innen bei der Einstudierung der Musiker/innen mitwirken (Pas à pas, Sous le bâton) oder den individuellen Meisterkurs besuchen. Abends werden wir die quasi unendliche Welt der Kontratänze entdecken.

Weitere Informationen finden Sie im Unterrichtsplan.